Trainingslager Thanyapura Teil 1

Seit nun gut einer Woche befinde ich mich im Trainingslager in Thailand in der Nähe von Phuket. Ja was soll ich besonderes um den heißen Brei reden. Thailand ist einfach nur schön und definitiv eine Reise oder auch Trainingslager wert!

Anreise

In Deutschland bei 2 Grad ins Flugzeug gestiegen und knapp 17 Stunden später bei 30 Grad in Phuket wieder ausgestiegen. Dazwischen hatte ich zwar noch einen 5 stündigen Aufenthalt am Flughafen in Bangkok, der sich in der Lounge von Bangkok Airlines mit Wlan, Essen und Trinken doch sehr angenehm gestaltete. Dennoch etwas gerädert vom Flug ging es dann relativ schnell in das Sporthotel Thanyapura in dem ich die nächsten 3 ½ Wochen trainieren werde.

Thanyapura-Hotel

Die Bedingungen hier sind einfach nur perfekt. Es gibt einen 50 Meter und einen 25 Meter Outdoor-Pool, dazu einen sehr gut ausgestatteten Kraftraum. Die Bedingungen zum Rad fahren und Laufen sind ebenso optimal. Sehr guter Asphalt, schöne Landschaften und ruhiger Verkehr, sowie eine 500 Meter Laufbahn machen es einem sehr leicht sein Trainingspensum zu absolvieren. Was den Aufenthalt hier aber auch besonders macht, sind die unglaublich netten Leute. Sehr offen und freundlich wird man öfters von einem überholenden Roller aus angefeuert und gegrüßt. Genauso besonders sind aber auch die klimatischen Bedingungen. Temperaturen bis zu 35 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit stellen eine große Herausforderung dar. Das bedeutet, dass der Trainingsalltag doch anders als zu Hause gestaltet werden muss. Um der Mittagshitze etwas zu entkommen wird dann teilweise bereits um 6:30 Uhr zum Laufsport gegangen oder eher am späteren Nachmittag trainiert.

Das einzige was bei diesem Wetter immer geht ist das Schwimmen, was der allgemeinen Bräune auch gut tut. Es gibt vom Hotel aus kleinere organisierte „group-rides“ die es einem sehr gut ermöglichen die Umgebung besser zu erkunden, aber auch mal mit anderen Triathteten aus aller Welt ins Gespräch zu kommen. Das einzige an das ich mich in den ersten Tagen doch sehr stark gewöhnen musste war der Linksverkehr, aber auch das ging schnell in Fleisch und Blut über und ich fühle mich hier rundum wohl.

Trainingsgruppe

Die Trainingsgruppe ist zwar relativ klein, aber von sehr hoher Qualität. Gemeinsam mit den Triathlonprofis Michael Raelert und Andreas Dreitz wird in den nächsten Wochen Tag ein Tag aus auf sehr höchsten Niveau trainiert, um maximal fit für die kommenden Wettkämpfe an der Startlinie stehen zu können.

Ich werde mich dann im Laufe meines Trainingslagers nochmals melden und berichten wie es mir hier so ergeht!

P.S.: Das Design und die Adresse meiner Homepage hat sich auch etwas verändert.

IMG_8797

IMG_8846

IMG_8791 IMG_8840 IMG_8876

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.