Vorbericht Ironman 70.3 Palmas/Brasilien

In etwa 24 Stunden werde ich hoffentlich zufrieden und völlig platt irgendwo im Zielbereich sitzen und die 5 grade sein lassen.

Was eine Hitze!

Seit Montag bin ich jetzt bereits hier in Palmas und zähle die Stunden bis zum Start des Ironman 70.3 South American Championship in Palmas/Brasilien. Spannendes passiert in der Woche vor einem Wettkampf eigentlich nicht wirklich. Das Training ist gemacht und jetzt heißt es „Beine hochlegen!“ Hier in Palmas waren es eher die Temperaturen, die mich in den ersten Tagen im Training ganz schön geschockt haben. Ich dachte nach den 3 Wochen in Thailand kann ich mich dann vor Ort schneller an das Klima gewöhnen. Naja man sagt: “ Man soll nicht zu viel denken! Einfach machen.“ So wurde ich schließlich eines besseren belehrt und nach dem ersten Lauf hab ich gefühlt bei Null angefangen und konnte mir nicht wirklich vorstellen hier überhaupt einen Halbmarathon zu laufen.

Ironman 70.3 Brasilien

Es wurde dann schließlich von Tag zu Tag besser und die 35-40 Grad fühlen sich zwar jetzt nicht wie 25 Grad an, aber ich habe mich schon dran gewöhnt und im Endeffekt hat jeder am Sonntag die gleichen Bedingungen und Jammern hilft sowieso nicht.

Morgen geht´s los

Deshalb bin ich jetzt heiß auf das Rennen morgen und versuche einfach mein eigenes Rennen durchzuziehen, das abzurufen was ich trainiert habe und dann bis zum Zielstrich Gas zu geben!

#rocketdave

Hier geht’s zum Liveticker

Aber auch auf meiner Facebook-Seite werden alle Zwischenstände durchgegeben.

Ironman 70.3 Brasilien

Ironman 70.3 Brasilien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.